newsbild

26.04.2020 - Neusiedler See Radmarathon

Durch die UNESCO Welterbe Region
>> mehr erfahren
newsbild

07.06.2020 - ARBÖ Radmarathon Bad Kleinkirchheim

Top Tour Rückkehrer mit neuem Wertungsmodus
>> mehr erfahren
newsbild

14.06.2020 - Dolomitenradrundfahrt & SuperGiroDolomiti

Der Radmarathon für Körper, Geist und Seele
>> mehr erfahren
newsbild

21.06.2020 - St. Pöltner Radmarathon

Der Härteste im Osten!
>> mehr erfahren
newsbild

28.06.2020 - Mondsee 5-Seen Radmarathon

Der Klassiker im Salzkammergut inkl. MTB-Challenge
>> mehr erfahren
newsbild

11.07.2020 - Großglockner Bike Challenge

Neu bei der Top Tour - auf das Dach Österreichs
>> mehr erfahren
newsbild

18.07.2020 - Salzkammergut Trophy & Gravel Marathon

Österreichs größter MTB Marathon
>> mehr erfahren
newsbild

24.07.2020 - Ultra Rad Challenge Oststeiermark

Die Herausforderung auf der Langdistanz
>> mehr erfahren

News

Logo Austria Top Tour 2020

Saisonkartenanmeldung ab sofort geöffnet!

Die Anmeldung zur Austria Top Tour Saisonkarte ist geöffnet! Wer nächstes Jahr an mehreren Marathons der größten Radmarathonserie Österreichs teilnehmen möchte, kann damit viel Geld sparen und vom inkludierten Stornoschutz profitieren.

Bis zum 31. Dezember gibt es mit den Frühbucherpreisen die Saisonkarte zum absoluten Vorzugspreis!

Termine:
26.04.2020 Neusiedler See Radmarathon, Mörbisch
07.06.2020 Kärnten Radmarathon, Bad Kleinkirchheim
14.06.2020 Dolomitenradrundfahrt, Lienz
21.06.2020 St. Pöltner Radmarathon, St. Pölten
28.06.2020 5 Seen Radmarathon, Mondsee 
11.07.2020 Großglockner Bike Challenge, Heiligenblut
18.07.2020 Salzkammergut MTB Trophy, Bad Goisern
24.07.2020 Ultra Rad Challenge, Kaindorf
Kärnten Radmarathon Bad Kleinkirchheim (Foto: Ingo Wandler)

Kärnten Radmarathon 2020 mit neuem Wertungsmodus

Nach einer zweijährigen Pause kehrt der ARBÖ Radmarathon Bad Kleinkirchheim mit bewährter Strecke und neuem Wertungsmodus zurück! 

Die Streckenführung umfasst die bekannten Höhepunkte der Kärntner Nockberge und führt die Teilnehmer auch entlang des wunderschönen Millstätter Sees. Die lange Distanz über 106 Kilometer und 2.150 Höhenmeter wartet mit drei anspruchsvollen Kletterpassagen auf. Die kurze Runde misst 49 Kilometer und 1.092 Höhenmeter und bietet mit nur einem längeren Anstieg auch für Einsteiger ein tolles Sporterlebnis.

Gewertet werden 2020 nur die Zeiten der Anstiege, die restliche Strecke wird ohne Rennstress als Tour zurückgelegt. In die Wertung werden sogar nur jene Teilnehmer aufgenommen, die die vorgegebene "Mindestzeit" nicht unterschreiten!
Großglockner Bike Challenge (Foto: Tomaz Druml)

Großglockner Bike Challenge ist Teil der Top Tour 2020!

Der Mythos Großglockner hält Einzug in die Top Tour!

Mit der Großglockner Bike Challenge erhält die Austria Top Tour 2020 Zuwachs um eine weitere hochkarätige Veranstaltung. Für die Teilnehmer geht es von Heiligenblut aus über 1.212 Höhenmeter und insgesamt 17,2 Kilometer auf der gesperrten Hochalpenstraße den Großglockner hinauf. Das Ziel befindet sich auf der 2.369 Meter hoch gelegen Kaiser-Franz-Josefs-Höhe und verspricht ein atemberaubendes Panorama. Abgerundet wird die Veranstaltung mit einem bunten Rahmenprogramm für Kinder und Erwachsene.

Eine ideale Möglichkeit den höchsten Berg Österreichs auf gesperrter Strecke zu befahren und die einmalige Kulisse zu genießen!
Salzkammergut Mountainbike Trophy 2019 - Teufel in der Ewigen Wand (Foto: Marc Schwarz)

Wer ist denn eigentlich dieser Trophy Teufel?

Ist er bloß eine Kopie des Teufels der Tour de France? Nein, der Trophy-Teufel hat seine ganz eigene, einzigartige Geschichte!

Es war im Jahr 2000, als der damals 54-jährige Bernd Zörlein, Hobbyradler aus Vöhringen bei Neu-Ulm, völlig erschöpft und fast am Ende seiner Kräfte vor der Abfahrt zur Rossalm von einem TV-Team nach seinem Befinden befragt wurde. Knöcheltief im Hochmoor versunken, stammelte er dem Reporter ins Mikrofon „Es ist die Hölle!“ , um sich angesichts der Tatsache, dass er ja noch mehr als 65 Kilometer vor sich hatte, gleich wieder zu korrigieren. „Nein, einmal Hölle und zurück!“ Damit hatte er auf den Punkt gebracht, was wohl jeder ausgepowerte Teilnehmer der höllischen Langdistanz so denkt, wenn das himmlische Ziel noch weit entfernt ist.